10. September 2020

Verabschiedung des Abschlussjahrgangs 2017 in zwei bewegenden Feiern

Der erste Freitag im September ist für die WelfenAkademie ein traditionsreicher Tag. Seit Jahren ist es der Tag, an dem die Absolventen ihre Bachelor-Zeugnisse erhalten und sich von ihrer Akademie verabschieden. Für die 54 Absolventen und Absolventinnen des Jahrgangs 2017 ist jedoch einiges anders.

„An Tagen wie diesen möchte ich eigentlich keine Maske tragen“, greift Sikander Shah, Vorsitzender des Kuratoriums der WelfenAkademie und Moderator des Tages, die musikalische Einleitung auf. Neben Talaren und Doktorhüten gehört in diesem Jahr eine Mund-Nasen-Bedeckung zum Outfit, in dem die Absolventen und Absolventinnen zur 24. Abschlussfeier ins Audimax der WelfenAkademie einzogen. Um den Abstand zueinander jederzeit gewährleisten zu können, erhielten sie ihre Bachelor-Zeugnisse voneinander getrennt in zwei Gruppen. Familien und Ausbilder verfolgten die Feierlichkeiten über einen Livestream im Internet.

Dr. Jens Bölscher, Geschäftsführer der WelfenAkademie, bedauerte in seinem Grußwort die Situation nur kurz und erinnerte an seine Rede bei der Begrüßung vor drei Jahren: „Vor 154 Wochen habe ich das Ziel ausgegeben, dass wir alle euren Abschluss gebührend feiern werden.“ Die große, gemeinsame Veranstaltung darf es aus Gründen des Infektionsschutzes nicht geben. Aber, so betonte er, in den drei Jahren haben alle, die gerade vor ihm sitzen, gelernt flexibel auf sich verändernde Gegebenheiten zu reagieren. Und sein Kollege und Studienleiter Prof. Dr. Uwe Götze strich in seiner Rede hervor, dass dies die Fähigkeiten sind, die einen Absolventen der WelfenAkademie auszeichnen: In einer Welt, in der Veränderungen immer schneller und immer drastischer eintreten, die Übersicht zu behalten und Lösungen zu finden. In den drei Jahren ihres Studiums an der Akademie und den Ausbildungsbetrieben haben die Studierenden nicht nur ein vollständiges Betriebswirtschaftslehre-Studium in Regelstudienzeit absolviert, sondern sind zu dem wertvollsten geworden, was es dieser Zeit gibt: Gut ausgebildete Fachkräfte. Dafür sprechen auch die seit nunmehr zehn Jahren konstant guten Bewertungen der WelfenAkademie im CHE-Hochschulranking des Magazins Zeit. Bei der in dualen Studiengängen besonders wichtigen Verzahnung von Theorie und Praxisphasen erreichte die WelfenAkademie 2020 eine herausragende Benotung (1,0).

Der Studienleiter Prof. Dr. Uwe Götze unterstrich die Stärken der WelfenAkademie: „Es sind nicht nur die komprimierten und anspruchsvollen Lehrinhalte. Es ist auch der persönliche Rahmen, der direkte Kontakt mit- und zueinander, die sich deutlich voneinander abheben. Dieser persönliche Rahmen ist es auch, der es uns überhaupt ermöglicht heute und hier miteinander ihren Abschluss zu würdigen.“ Die WelfenAkademie erlebte mit dem Jahrgang 2017, der auch durch eine Reihe sehr guter Abschlüsse hervorsticht, zwei Abschlussfeiern, die in Erinnerung bleiben.

Die Alternative zur geteilten Abschlussfeier wäre der postalische Versand der Abschlusszeugnisse gewesen. Etwas, dass auch für den Vorsitzenden des WelfenAkademie-Vorstandes Joachim Roth nicht in Frage kam: „Ihre Leistungen verdienen unseren Respekt. Sie sind der Grundstein für alle weiteren Erfolge, die noch in ihrem Leben kommen.“ In einem kurzen Rückblick auf die vergangenen Woche machte er deutlich, dass das Abschlusssemester des Jahrgangs 2017 geprägt war von Unsicherheiten, der Umstellung auf digitale Lehre und Klausuren unter Auflagen.

Die gerade zwanzigjährige Marie Kulle, die den praktischen Bestandteil des Studiums bei der VW Financial Service AG absolvierte, erhielt eine besondere Würdigung ihrer Leistung: Als beste Absolventin des Jahrgangs ist sie die diesjährige Trägerin des Löwenpreis der Braunschweigischen Landessparkasse. Alle der 54 Absolventen und Absolventinnen haben nach sechs Semestern Studium die Niveaustufe B2 der englischen Sprache, ein großer Teil hat zudem erfolgreich die Ausbildereignungsprüfung nach AEVO bei der Industrie- und Handelskammer abgelegt. 17 der jungen Welfen haben sich parallel zum Studium erfolgreich der IHK-Prüfung zum Kaufmannsgehilfen gestellt.

Galerien:

https://www.picdrop.com/welfenakademie/THd49ci4Ev

https://www.picdrop.com/welfenakademie/QvbU6MRzrf



<<< Presse
< Pressearchiv